Wege im Advent

Die Adventszeit ist die am stärksten geprägte Zeit im Jahr. Gott macht sich auf den Weg zu uns Menschen. Er kommt in unsere oft unruhige und bedrohte Welt und bringt Licht in unsere Dunkelheit. Gott will heilen, was zerbrochen ist, er will die Traurigen trösten, den Verzweifelten Hoffnung schenken und Frieden schaffen. Darum schickt seinen Sohn. Er ist der Heiland, der erwartete Messias (siehe Der Messias aus dem Hause Davids). In ihm will Gott uns nahe sein und das Leben mit uns teilen, damit „alles gut wird“.

03.12.2017 (1. Advent)
Lukas 1,26-38
Ein ungewöhnlicher Weg – Gabriel und Maria

10.12.2017 (2. Advent)
Lukas 1,39-45.56
Ein erwartungsvoller Weg – Maria und Elisabeth

17.12.2017 (3. Advent)
Lukas 2,1-5
Ein mühsamer Weg – Maria und Josef

24.12.2017 (Heiligabend)
Lukas 2,6-20
Ein überraschender Weg – Die Hirten

25./26.12.2017 (Weihnachten)
Lukas 2,22-39
Ein dankbarer Weg – Simeon und Hanna

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar