Der Messias aus dem Hause Davids

Die hebräische Bezeichnung „Messias“ bedeutet „Gesalbter“. Könige und Hohepriester wurden von Gott erwählt und durch die Salbung bevollmächtigt. David war der hervorragendste König Israels. Später kündigten die Propheten einen endzeitlichen Retter und Friedensbringer für alle Völker an. Im Urchristentum wurde der Titel „Messias“ (griech. „Christos“) auf Jesus übertragen. Er verbindet sich bis heute mit dem christlichen Bekenntnis, dass Jesus der von Israel erwartete Messias ist.

Schlagwörter: