Kigoplan

Kummer und Trost

Wer oder was kann uns trösten? Diese zentrale Frage begleitet durch die Texte. Trostvorstellungen und Trostbilder gehören zu den wesentlichen Momenten des christlichen Glaubens. Um stark und resilient zu sein, brauchen Kinder einen „Vorrat“ davon.
Der Blick in Gottes heilvolle Zukunft gibt so viel Kraft, dass durch den Glauben in der Gegenwart ein gutes Leben geführt werden kann.

Weiterlesen »Kummer und Trost

Wer ist der, den wir erwarten?

Die Advents- und Weihnachtszeit ist eine erwartungsvolle Zeit, voller Vorfreude und voller Geheimnisse. Ein Kind wird geboren. Mit diesem Kind beginnt etwas Neues, etwas ganz Besonderes. Mit diesem Kind bringt Gott Gerechtigkeit und Frieden zu den Menschen, um ihr Leben zu heilen. Aber wer ist der, den wir im Advent erwarten, für uns? Und was erhoffen wir von ihm?

Weiterlesen »Wer ist der, den wir erwarten?

Gottes Garten – Schön angelegt, gefährdet und bewahrt

Fragen um die Klimakrise drängen. Wir sind Teil dieser Erde. Der Schöpfer des Himmels und der Erde gab uns Atem, damit wir leben und hat uns in die Welt gestellt. Wir erleben jeden Tag, wie schön und wie schwer und wie gefährdet das Leben auf dem Planeten ist. Es ist unsere Aufgabe, die Schöpfung zu bebauen und bewahren. Nötig sind Mut und Kraft und Hoffnung, all das umzusetzen, was als nachhaltig und lebensfördernd erkannt worden ist. Um den Erntedanktag und zum Abschluss der kirchenjahreszeitlichen „Schöpfungszeit“ (1. September bis 4. Oktober) sind Viele für die mit Schöpfung verbundenen Freuden und Fragen und Aufgaben in besonderer Weise empfänglich.

Weiterlesen »Gottes Garten – Schön angelegt, gefährdet und bewahrt

Engel – vielfältig und kraftvoll

Die Engel der Bibel sind Boten Gottes mit vielen Aufträgen. Sie lassen Menschen Gottes Nähe und Zuwendung spüren und sind noch viel mehr als Schutzengel. Sie erklären und begleiten, sie verändern und kämpfen. Begegnungen mit einem Engel geschehen meist unerwartet und mit nachhaltiger Wirkung.
In den Geschichten von Michael, Gabriel und Rafael, den einzigen in der Bibel mit Namen genannten Engeln, werden diese verschiedenen Seiten der himmlischen Boten anschaulich. Sie können uns bis heute helfen, für unerwartete Gottesboten und ihre Botschaften offen zu bleiben.

Weiterlesen »Engel – vielfältig und kraftvoll

Bileam: Das Drama um Fluch und Segen

Die Bileamgeschichte bezeugt Gottes Treue. Gott steht zu seinem Versprechen. Das Volk Israel ist und bleibt von Gott gesegnet, und unter Gottes Segen hat es eine großartige Zukunft. Die Kinder können erfahren, dass Gott für alle Menschen Segen will und nicht Fluch.
An der Person des Bileam ist zudem zu erkennen, dass es nicht immer einfach ist, auf dem richtigen Weg zu bleiben – allzu groß können die Verlockungen von menschlicher Anerkennung und materiellem Wohlstand sein. Doch Gott scheut auch ungewöhnliche Mittel nicht, um Menschen wieder zurechtzubringen, so dass sie ein Segen für andere sein können.

Weiterlesen »Bileam: Das Drama um Fluch und Segen

Jesus rückt die Verhältnisse zurecht

Regeln sind für den Menschen da, nicht der Mensch für die Regeln. So könnte der rote Faden der Einheit auf den Punkt gebracht werden. Jesus begegnet in dieser Einheit herausfordernd und provozierend. Eine gute und direkte Beziehung zu Gott steht an oberster Stelle. Jesus eröffnet die Freiheit, religiöse Gebote und Traditionen unterschiedlich zu bewerten. Leib und Seele werden von ihm wahrgenommen. Ihre Bedürfnisse werden gestillt.

Weiterlesen »Jesus rückt die Verhältnisse zurecht

Jesusgeschichten nach Markus

Teil 1: Jesus sieht, was Menschen brauchen

Tagtäglich setzen sich Menschen dafür ein, dass andere Menschen in ihren Bedürfnissen gesehen werden und ihnen geholfen wird.
Trotzdem gibt es auch immer wieder Meldungen, die davon berichten, wie im Alltag weggesehen wurde, statt genau hinzusehen und eventuell tatkräftig anzupacken. Es gibt auch Not, die nach außen nicht sichtbar wird.
Von Jesus wird erzählt, dass er gesehen hat, was Menschen brauchten, auch da, wo Not nicht gleich offensichtlich ist – und wie er geholfen hat.

Weiterlesen »Jesusgeschichten nach Markus

Jesus Geschichten nach Markus

Teil 2 – Jesus bringt Heil

Mit Gottes Kommen in die Welt als Mensch, kommt uns Heil und Heilung nah – von oben. Die Genesung von körperlichen Leiden und Gebrechen hat eine weitere, tiefe, symbolische Dimension. Lahme kommen in Bewegung, Tote stehen auf mitten ins Leben, Tauben gehen die Ohren auf, Blinde erkennen, dass Jesus der Christus ist, der Sohn Gottes.
Diese Bewegung von oben nach unten und wieder nach oben kommt im Markusevangelium wie ein Motiv in vielen Erzählungen vor. Sie lässt sich als Parabel darstellen. Daran lassen sich Taufe und Tauferinnerung anknüpfen.

Weiterlesen »Jesus Geschichten nach Markus

All-Inclusive – Gottes Geist bringt zusammen

Drei Texte aus dem Alten und Neuen Testament erzählen vom Geist Gottes:
Der Geist Gottes, möchte sich uns, seinen Gotteskindern, Menschen, die Schutz und Hilfe nötig haben, zuwenden. Der Geist Gottes hilft, Menschen wahrzunehmen, die am Rande stehen, die sonst keiner beachtet, denen wir gerade deshalb unsere Hand zur Gemeinschaft reichen können. Der Geist Gottes lässt über die „Mauern springen“ (Psalm 18,30), die andere ausgrenzen sollen. Der Geist Gottes ist in Jesus menschlich erlebbar geworden und will durch den Christus in uns weiterwirken. Gott hat ihn an Pfingsten als seinen Heiligen Geist ausgegossen.

Weiterlesen »All-Inclusive – Gottes Geist bringt zusammen

Vom Anfang bis zum Ende

Was wird das neue Jahr uns bringen? So fragen wir am Jahresbeginn. Und was wird aus uns? Da hören wir Gottes Zuspruch: Er sorgt für den Bestand der Welt und er begleitet uns an jedem Tag. Auch wenn es manchmal so aussieht, als ginge die Erde auf ihren Untergang zu, können wir doch aus diesem Vertrauen heraus Schritte gegen die Resignation gehen. Beide Texte ermutigen uns, die Aufgaben, die im neuen Jahr vor uns liegen, anzupacken.

Weiterlesen »Vom Anfang bis zum Ende