„Dies Kind soll unverletzet sein“ Die Weisen aus dem Morgenland und die Flucht nach Ägypten

Die Geschichte der weisen Astrologen aus dem Morgenland bildet eine Brücke von Weihnachten hinein in das neue Jahr. Jedoch erfährt diese fast märchenhafte Erzählung bei Matthäus eine dramatische Wende hin zur Realität dieser Welt, zu der Mord, Verfolgung und Flucht gehören. Das sind Erfahrungen, die noch nicht einmal vor Kindern und sogar Säuglingen Halt machen. Bei allem bleibt Gott aber als der, der mitgeht, erkennbar. So erfüllen sich die alttestamentlichen Verheißungen der Propheten.

02.01.2022 (1. Sonntag nach dem Christfest)
Matthäus 2,1-12
Wer ist der „wahre“ König der Juden? – Die Weisen aus dem Morgenland

09.01.2022 (1. Sonntag nach Epiphanias)
Matthäus 2,13-23
Könige kommen und gehen, der „wahre“ König bleibt –
Kindermord und Flucht nach Ägypten

Schreibe einen Kommentar