Madita– Michel – Krümel und die anderen Kinder Gottes

Die Seligpreisungen sprechen an, worauf es im Gottesreich ankommt. Sie richten sich an Menschen, die solch eine Stärkung in ihrem Leben brauchen und rufen gleichzeitig in die Nachfolge Jesu. Diese Menschen werden mit ihrem Leid ernst genommen und im gleichen Atemzug in die Hoffnungsperspektive der Kinder Gottes hineingestellt.
Wenn die Seligpreisungen von Gerechtigkeit, Friedenssehnsucht und Traurigkeit sprechen und uns als Kinder Gottes in die Nachfolge Jesu einladen, finden wir in Astrid Lindgren dafür eine Übersetzerin in die Sprache und die Welt der Kinder.

04.11.2018 (23. Sonntag nach Trinitatis)
Matthäus 5,6
Madita sagt: Nein! – Gerechtigkeit

11.11.2018 (Drittletzter Sonntag des Kirchenjahres)
Matthäus 5, 7
Michel verteilt um – Barmherzigkeit

18.11.2018 (Vorletzter Sonntag des Kirchenjahres)
Matthäus 5, 9
Michel stiftet Frieden – Friedfertigkeit

25.11.2018 (Ewigkeitssonntag/Totensonntag)
Matthäus 5, 4
Krümel findet Trost – Leid

Schreibe einen Kommentar