Bileam: Das Drama um Fluch und Segen

Die Bileamgeschichte bezeugt Gottes Treue. Gott steht zu seinem Versprechen. Das Volk Israel ist und bleibt von Gott gesegnet, und unter Gottes Segen hat es eine großartige Zukunft. Die Kinder können erfahren, dass Gott für alle Menschen Segen will und nicht Fluch.
An der Person des Bileam ist zudem zu erkennen, dass es nicht immer einfach ist, auf dem richtigen Weg zu bleiben – allzu groß können die Verlockungen von menschlicher Anerkennung und materiellem Wohlstand sein. Doch Gott scheut auch ungewöhnliche Mittel nicht, um Menschen wieder zurechtzubringen, so dass sie ein Segen für andere sein können.

04.09.2022 (12. Sonntag nach Trinitatis)

  1. Mose 22,1-20
    Bileams Auftrag

11.09.2022 (13. Sonntag nach Trinitatis)

  1. Mose 22,21-40
    Die Eselin sieht, was Bileam nicht sieht

18.09.2022 (14. Sonntag nach Trinitatis)

  1. Mose 22,41; 23 und 24 i.A.
    Gott bleibt bei seinem Segen

Schreibe einen Kommentar