Pilgerwege

Nach dem Ende der Schulferien entdecken wir zwei berühmte Pilgerlieder der Bibel. Die Worte dieser Psalmen berühren bis heute Menschen, die sich von Zuhause auf den Weg machen, unterwegs sind oder sich auf einem Rückweg befinden.
Die Erfahrungen auf diesen Lebenswegen – besonders die Erfahrungen mit dem Gott Israels – machen Mut, selbst in die Gänge zu kommen. Kinder können beim Pilgern erfahren, wie Gott ihre Lebenswege begleiten, behüten, segnen und ihre Lebenswirklichkeit traumhaft verändern will und kann.

05.09.2021 (14. Sonntag nach Trinitatis)
Psalm 121
Behütet losgehen

12.09.2021 (15. Sonntag nach Trinitatis)
Psalm 126
Sich erinnern, träumen und jubeln

Schreibe einen Kommentar