Schutz

Ich stehe unter Gottes Schutz, darum darf mir niemand wehtun!

Gott verspricht den Menschen, die auf ihn vertrauen, seinen Schutz. Unter seinen besonderen Schutz stellt er, neben den Witwen und Fremdlingen, vor allem die Kinder. Das hat für das zwischenmenschliche Verhalten ethische Konsequenzen: Niemand darf verletzt, niemandes Leben darf bedroht oder versehrt werden. Die Kinder werden gestärkt: Wenn mir andere Böses wollen, wenn sich etwas nicht gut anfühlt, was jemand mit mir tun will/tut, kann ich mich wehren und mir Schutz und Hilfe suchen. Andere sind in der Pflicht, mich zu beschützen.

Weiterlesen »Ich stehe unter Gottes Schutz, darum darf mir niemand wehtun!