Gott befreit, begleitet und bewahrt sein Volk – Exodus

Die Geschichte vom Exodus (lat. für „Auszug“) ist „die wahrscheinlich grandioseste und folgenreichste Geschichte, die sich Menschen jemals erzählt haben“ (Assmann). Aktualisiert wurde sie immer dann, wenn sie auf vergleichbare Erfahrungen traf. Wenn Menschen mit Unfreiheit und Unterdrückung konfrontiert sind, hält diese Geschichte ihre Hoffnung auf eine bessere Zukunft wach. Darin liegt auch ihre Bedeutung für unsere Kinder. Auch wenn die meisten von ihnen Unfreiheit und Unterdrückung eher aus den Medien kennen als aus eigener Erfahrung, die Sehnsucht aller Menschen nach Freiheit teilen sie.

19.07.2020 (6. Sonntag nach Trinitatis)
2. Mose 3,1-15
Gott sieht das Elend seines Volkes: Die Berufung Moses

26.07.2020 (7. Sonntag nach Trinitatis)
2. Mose 12-14 i.A.
Gott führt sein Volk aus der Knechtschaft: Der Auszug aus Ägypten

02.08.2020 (8. Sonntag nach Trinitatis)
2. Mose 16
Gott versorgt sein Volk in der Wüste: Die Speisung mit Wachteln und Manna

09.08.2020 (9. Sonntag nach Trinitatis)
2. Mose 20,1-21
Gott schützt sein Volk in der Freiheit: Die Zehn Gebote

Schreibe einen Kommentar